A N N A   K L I N K H A M M E R   G A L E R I E

Neubrückstr. 6
galerie@anna-klinkhammer.de
D-40213 Düsseldorf
www.anna-klinkhammer.de
Do-Sa 12-18 h / by appointment
+49-(0)172-4344557
EXHIBITIONS | ARTISTS | NEWS | EDITIONS | IMPRINT
wirklich sterben
27 Oct - 22 Dec 2007
wirklich sterben

-Sad eyes- , die Zündung für das Bild war ein Foto mit Matratzenmuster,
das Muster war initial für das Bild
aber es wurde zu langweilig das ganze Foto abzumalen ...
dann wurde das Bild so hässlich, dass da noch Spinnweben dazu mussten ....
Die schwarzen Formen in der schwarzen Fläche sind verwischt damit sie aussehen
wie durch weinende Augen gesehen ....

-Snickers-, ich wollte so eine Figur von Henry Moore malen, die war aber zu dunkel geworden,
deshalb sollte der Hintergrund noch dunkler werden, damit sie sich wieder besser
abhebt ... das tat sie aber nicht und der Zähnerand war dann der hilflose Versuch
Kontrast herzustellen .... ungefähr so wie bei einer versalzenen Suppe die man mit
irgendwelchen Gewürzen noch versucht zu retten.
Dann ... als Doppelung ... noch eine liegende Figur drunter gemalt - einen liegenden Riegel
(Snickers Riegel) um wenigstens zu zeigen, dass es um liegende Figuren geht ....

-Lost Dub- dieses Bild ist wirklich ganz nach einem Foto gemalt ...
Müll lag auf der Straße : Bretter, Balken Verpackung von Spielzeug (mit Stern),
dann war aber nur das abgemalte Foto auch wieder zu langweilig
also hab ich da Regentropfen drauf gemalt die auf einen zufliegen ...
die horizontalen Striche machen die Raumperspektive - das kommt von Videospielen und so,
ganz einfacher Trick.
Die Tropfen hatten mal krasse Glänzer aber die hab ich wieder weggemacht, das sah so
effekthascherisch aus - jetzt sind wieder alle Sachen in dem Bild nicht so eindeutig vorne oder
hinten - die haben auch extra falsche Schatten.
Simon Hemmer Biography Page >