A N N A   K L I N K H A M M E R   G A L E R I E

Neubrückstr. 6
galerie@anna-klinkhammer.de
D-40213 Düsseldorf
www.anna-klinkhammer.de
Do-Sa 12-18 h / by appointment
+49-(0)172-4344557
EXHIBITIONS | ARTISTS | NEWS | EDITIONS | IMPRINT
Mike Hentz
Flatware before the big storm
14 Oct 2016 - 14 Jan 2017

MIKE HENTZ : FLATWARE BEFORE THE BIG STORM

Der schweizerisch-amerikanische Künstler Mike Hentz ist im Bereich der Musik, Performance und Medienkunst verankert und verwirklicht seit Mitte der 1970er Jahre zahlreiche Aktionen, kollaborative Projekte, Konzerte und Performances. Er war unter anderem Mitbegründer der Performancegruppe Minus Delta T, der Künstlergruppen Frigo, Radio Bellevue und des European Media Art Lab. Er realisierte in den 1990er Jahren mit Van Gogh TV das Projekt Piazza Virtuale und mit Universcity TV verschiedene interaktive Fernsehveranstaltungen. Darüber hinaus initiierte er Kunstfestivals und nomadische Projekte, wie die Odyssee und eröffnete 1995 im Hamburger Hafen den Kulturveranstaltungsort, das Treujanische Schiff. Zudem war Hentz als Professor an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg tätig.
Im direkten Anschluss an die Ausstellung Recent Silksreens, Flatware and a Red Wall im Grimmuseum / Berlin, einer umfassenden Schau mit ausschließlich Objekten und zweidimensionalen, visuellen Arbeiten, die von Hentz als „Flachware“ bezeichnet werden, zeigen wir die Flatware!
Die in den letzten fünf Jahren entstandenen Siebdrucke, Objekte, Fotografien und Dias greifen die facettenreiche Motivwelt und die diversen Materialien auf, die Hentz bereits in seine früheren polymedialen Performances als visuelles Beiwerk integrierte. Durch ihre Neuverarbeitungen, Übersetzungen und Schichtungen bringen sie neue Inhalte hervor und stehen hier nun als unabhängiges Werk und zugleich als Verweis auf die Fülle und Vielfältigkeit des künstlerischen Schaffens von Mike Hentz.
Text : Amelie Wedel


english version

The Swiss-American artist Mike Hentz is rooted in music, performance and media art and has realized numerous actions, collaborative projects, concerts and performances since the mid 1970’s. He was co-founder of the performance group Minus Delta T, the artist group Frigo, Radio Bellevue and the European Media Art Lab, amongst others. In the 1990’s he started the projects Van Gogh TV and University TV, developing various interactive television events. In addition, he initiated art festivals and nomadic projects such as Odyssey and opened a cultural space in Hamburg harbour in 1995, called “das Treujanische Schiff”. Hentz was also professor at Hochschule für Bildende Künste in Hamburg.
In direct connection to the exhibition Recent Silkscreens, Flatware and a Red Wall at Grimmuseum / Berlin, the first comprehensive institutional exhibition presenting solely the artist’s objects and two-dimensional, visual works – referred to as „flatware“ by Hentz, we show the "Flachware".
The exhibited silkscreens, objects, photographs and slides were created in the past five years and take up the multifaceted range of motifs and the diverse materials, which Hentz had integrated in his earlier polymedia performances as visual features. Through reprocessing, translation and layering they bring forth new content and stand as independent work and yet they point to the richness and diversity of Mike Hentz’ artistic work as a whole.
Text : Amelie Wedel